bodyandface-koeln
                                         bodyandface-koeln

Kosmetische Mesotherapie gegen Haarausfall

Nicht nur Frauen wünschen sich gesundes, dichtes Haar. Auch viele Männer wollen sich nicht mehr damit abfinden, dass ihre Haare mit fortschreitendem Alter dünner werden, die Kopfhaut durchschimmert und kahle Stellen an Schläfen und Hinterkopf sichtbar werden. Die Mesotherapie, bei der die Kopfhaut mit Hilfe eines Cocktails aus natürlichen Wirkstoffen revitalisiert und mit den für das Haarwachstum notwendigen Substanzen versorgt wird, kann eine wirksame Waffe im Kampf gegen den unerwünschten Haarverlust sein. Sie stoppt den Haarausfall und beugt der Glatzenbildung vor.

 

Eine hohe Stirn, Geheimratsecken oder sogar eine Vollglatze galten unter Männern lange Zeit als Zeichen ihrer Virilität, ungeachtet ihrer Stellung in der Gesellschaft. Haarverlust wurde besonders in der zweiten Lebenshälfte als unvermeidliches Schicksal akzeptiert. Erst in den letzten Jahren hat sich diesbezüglich ein Wertewandel vollzogen. Immer weniger Männer möchten sich mit Haarverlust abfinden. Drogeriemärkte, Apotheken und Parfümerien bieten Shampoos und Lotionen an, die dem Haarausfall vorbeugen sollen. Haarverpflanzungen sind nicht erst seit Berlusconi ein von den Massenmedien gerne aufgegriffenes Thema.

 

Doch die meisten Mittel gegen Haarausfall, die im Handel erhältlich sind, können den frühzeitigen Verlust der Kopfhaare kaum aufhalten. Noch weniger kann mit ihrer Hilfe das Haarwachstum an bereits kahlen Stellen reaktiviert werden. Um langfristige und überzeugende Resultate zu erzielen, ist es notwendig, die vitalisierenden Maßnahmen direkt an den Haarwurzeln anzusetzen. Neben der bei stressbedingtem Haarausfall hocheffizienten Behandlung von Stirn und Kopfhaut mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin hat sich bei der Behandlung des männlichen Haarausfalls insbesondere die Mesotherapie durchgesetzt. Um ihre Wirkweise zu verstehen, ist es wichtig, die Gründe für Haarausfall und Glatzenbildung beim Mann zu kennen.

Warum Haare ausfallen

Haarverlust ist ein natürliches Phänomen: Mit einer maximalen Lebensdauer von vier Jahren müssen sich Haare regelmäßig erneuern. Auch bei gesunden Kopfhaaren fallen so im Durchschnitt täglich 100 Haare aus. Einer der häufigsten Gründe für Haarausfall ist Nährstoffmangel, vor allem bei Frauen. Infolge von Diäten, einseitiger Ernährung oder Erkrankungen fehlen dem Körper die für gesundes Haarwachstum notwendigen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Während in diesen Fällen sich das gesamte Kopfhaar lichtet, ist der bei Männern typische Haarausfall auf Stellen wie Stirn, Hinterkopf oder Schläfen beschränkt. Diese kahlen Stellen sind ein Symptom der erblich bedingten Alopezie. Durch den Einfluss des männlichen Hormons Testosteron kommt es zu einem Schrumpfen der Haarwurzeln, sodass die Haare nicht mehr nachwachsen können. Eine Glatze am Hinterkopf oder Geheimratsecken sind die Folge.

Der tägliche Stress, dem die meisten Menschen in einer immer schnelleren (Arbeits-)Welt ausgesetzt sind, trägt ebenfalls zu Haarverlust bei. Eine ständige, aber nicht immer wahrnehmbare Anspannung von Stirn und Kopfhaut wirkt sich negativ auf die Kopfbehaarung aus: Die Durchblutung der Kopfhaut und damit die Versorgung der Haarwurzeln mit den für das Haarwachstum notwendigen Nährstoffen verschlechtert sich, schütteres Haar oder sogar vollständiger Haarverlust sind die Folge.

Wem kann eine Mesotherapie bei frühzeitigem Haarverlust helfen?

Die Mesotherapie kann bei allen Arten von Haarverlust angewendet werden, unabhängig von den jeweiligen Ursachen. Im Gegensatz zu anderen Behandlungsformen kann die Mesotherapie Haare wieder nachwachsen lassen, wenn die jeweiligen Haarwurzeln noch nicht abgestorben sind. Die injizierte Lösung besteht aus natürlichen Wirkstoffen und wird meistens gut vertragen. Lediglich bei starken Allergikern ist Vorsicht geboten.

 

Wie ist der Ablauf der Mesotherapie bei Haarverlust?

Um eine Mesotherapie durchzuführen, sind 3 bis 4 je 10-minütige Sitzungen in Abständen von circa 2 Wochen notwendig. Vor der Behandlung werden die von Haarausfall betroffenen Stellen gereinigt und desinfiziert. Mit Hilfe eines speziellen Mesoinjektors wird die speziell abgestimmte Wirkstoffkombination in regelmäßigen Abständen in die mittleren Hautschichten der Kopfhaut eingebracht. Durch die verwendeten, feinen Nadeln ist die Prozedur nahezu schmerzfrei. In den ersten zwei Tagen nach den Injektionen sollten die Haare nicht gewaschen werden.

Schon einige Wochen nach der Behandlung lässt sich der erste Haarwuchs beobachten. Allerdings wirkt die behandelte Kopfhaut schon kurz nach der Anwendung deutlich frischer, besser durchblutet und weniger schuppig.

Risiken der Mesotherapie
Risiken der Mesotherapie Da es sich bei der Mesotherapie um eine schonende Anwendung handelt, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Wie bei jedem kosmetischen oder medizinischen Wirkstoff kann es jedoch auch bei der verwendeten Injektionslösung zu Unverträglichkeitsreaktionen kommen.

Hier finden Sie uns

bodyandface-koeln

Iltisstraße 16

50825Köln

Kontakt

Rufen sie einfach an unter


+49 0221 29813287+49 0221 29813287

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.